/ gebetbuch in ge'ez

Gebetbuch mit Psalmen 
Sprache: Ge'ez 
Koptisch, Äthiopien
ca. 1780 - 1820
9 x 7 cm
Pergament mit Holzeinband 
 
Ge'ez (= Altäthiopisch) war die Sprache des spätantiken Reiches von Aksum und war auch lange darüber hinaus bis ins 19. Jahrhundert die Hauptschriftsprache in Eritrea und Äthiopien. Bis heute ist sie die Liturgiesprache der äthiopisch-orthodoxen und der eritreisch-orthodoxen Kirche sowie der äthiopischen Juden.
 
Die äthiopische Schrift (ግዕዝ Gəʿəz, vereinfacht: Ge'ez) hat sich aus der himjarischen Schrift entwickelt. Sie wird im Gegensatz zu den anderen semitischen Schriften von links nach rechts geschrieben.
 
Ein spannender Neuzugang in der Schnittstelle zwischen der afrikanischen Kunst und den Büchern: Vorliegendes Gebetbuch ist noch unbearbeitet und erzählt uns hoffentlich nach intensiver Beschäftigung mehr über seine Herkunft und zeitliche Einordnung!