9 Teufel, die den Pfarrer quälen

anonym: 
Epistola de miseria curatorum seu plebanorum
Augsburg, Anton Sorg, [1490]
8 nn. Bll.
4to. 19 : 13,5 cm
Marmorierte Broschur des 20. Jahrhunderts

Der anonyme Autor, wohl ein Pfarrer aus dem Bistum Meißen, beschreibt in satirischer Weise die Nöte der damaligen Landpfarrer als neun Teufel, die ihnen das Leben sauer machen. Zu diesen werden neben den Patronatsherren, Küstern, Bauern und Bischöfen auch die Pfarrhaushälterinnen und die gelehrten Prediger gerechnet. Die Schrift erschien seit 1489 in fast zwanzig Ausgaben, die letzte Ausgabe wurde 1540 von Luther besorgt.

epistola-titel.jpg
epistola-innen.jpg
Mehr Bücher? Und die ganze Geschichte dazu?
"800 Jahre BuchGeschichte - Die Bücher der Sammlungen Buchner"
finden Sie direkt unter
www.BuchGeschichte.org