/ weitere sammlungen

Das jüngste Sammlungsgebiet ist zugleich selbst noch sehr jung: Wertpapiere oder sog. "non valeurs", also Aktien, Anleihen etc., die in früheren Zeiten gedruckt, aber zwischenzeitlich ihren Wert verloren haben entweder, weil es die Gesellschaft nicht mehr gibt oder weil neue Dokumente ausgegeben wurden.
 
In der heutigen digitalen Welt werden schon seit vielen Jahren keine Aktien mehr gedruckt, sondern nur noch digital ausgegeben und verwaltet. So ergibt sich zwischen der ältesten bekannten deutschsprachigen Aktie (die sich ebenfalls in der Sammlung Buchner befindet) und dem ausgehenden 20. Jahrhundert ein faszinierendes Panoptikum von rund 200 Jahren  Wirtschaftsgeschichte, die diese Wertpapiere erzählen. Die Sammlung Buchner hat dabei einen Schwerpunkt auf Wertpapiere aus Bayern und Sachsen gelegt.
 
Die Online-Präsentation, die direkt auch über www.historische-wertpapiere.org zu erreichen ist, wird laufend mit Neuzugängen sowie der weiteren Digitalisierung der Bestände ergänzt.